Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Windrad aus Asendorf

Windrad

Bereits die alten Ägypter nutzten die Windkraft, um Wasser zu schöpfen. Seit dem ausgehenden Mittelalter gab es auch in Mitteleuropa windgetriebene Schöpfmühlen. Ihre Technik wurde im Laufe der Jahrhunderte immer weiter verbessert. Um 1900 gab es in einer Reihe von Orten Pumpen, die von eisernen Windrädern angetrieben wurden. Sinnvoll waren Windräder vor allem dort, wo es keine elektrische Energie zum Betrieb der Pumpen gab. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Windräder durch leistungsfähigere Motorpumpen ersetzt.

Das hier wiederaufgebaute Windrad stand anfangs in der Winsener Marsch, später auf einem bewaldeten Hügel bei Asendorf. An beiden Standorten diente es der Wasserförderung.

 




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram