Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Pringens Hof aus Kakenstorf

Pringens Hof

Der Pringens Hof wurde 1797 in Kakenstorf bei Tostedt als Bauernhaus eines Kötners (Kleinbauern) erbaut. Die Inschrift über der Großtür nennt die Erbauer Johann und Gesche Meybohm. Als erstes Bauernhaus für das Freilichtmuseum wurde es 1957 dort ab- und noch im selben Jahr am Kiekeberg wieder aufgebaut. Der Großteil der Dorfbewohner in den Orten der Region wohnte in solchen Bauernhäusern, die als niederdeutsche Hallenhäuser bezeichnet werden.

Ausbau und Einrichtung im Freilichtmuseum zeigen den Zustand um 1800. Im Sommerhalbjahr ist der Pringens Hof regelmäßig belebt: Ehrenamtliche Darsteller der Gelebten Geschichte 1804 führen dort in historisch rekonstruierter Kleidung Haus- und Hofarbeiten vor und stehen unseren Besuchern Rede und Antwort.

Sehen Sie den Pringens Hof in unserem interaktiven Rundgang!

> Innenansicht des Pringens Hofs




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram