Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Backhaus aus Riepshof bei Otter

Backhaus

Das Backhaus gehörte wie der Honigspeicher und die Durchfahrtsscheune zum Riepshof bei Otter. Alle drei Gebäude wurden 1688 errichtet. Seit 1958 ist dieser Zweiständerbau mit einseitiger Kübbung im Freilichtmuseum am Kiekeberg zu sehen.

Der Backofen wurde nach alten Vorbildern rekonstruiert. Eine Steinplatte bildet den Grund für den darauf errichteten kuppelförmigen Lehmofen, der keinen Schornstein besaß.  Der Ofen wurde mit Torf und Buchenholz angefeuert, dann die übrige Glut herausgezogen, der Ofen wurde gesäubert und die Brote hineingeschoben. Durch die von den Wänden des Ofens abstrahlende Hitze wurden die Laibe ausgebacken.

Da dieser Vorgang sehr zeitaufwendig war, gab es nur alle drei bis vier Wochen einen Backtag, an diesem Tag wurden bis zu 40 Brote für alle Bewohner des Hofes gebacken. Im Backhaus befindet sich ein fünfeinhalb Meter langer Backtrog, in dem der Teig geknetet wurde.
Auch heute noch ist der Ofen in Betrieb; von April bis Oktober finden dort jeden Donnerstagvormittag Backvorführungen statt.

Sehen Sie das Backhaus in unserem interaktiven Rundgang!


Außenstellen

...unsere Außenstellen?




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram