Familienkonzerte: Habt ihr heute schon geschnullebatzt?

Sonntag, 1. Juli, 11.15 Uhr, 13 Euro / 1 Euro

Familienkonzerte: Konzert am Herd

Schnullebatzen bedeutet: für alle viel Spaß. Ein Dreieck, ein Viereck und ein Kreis wollen mit den Kindern schnullebatzen. Bei den Zuschauern klappt das sehr gut, nur die drei finden immer einen Grund, sich zu streiten. Jeder möchte zeigen, dass er am besten schnullebatzen kann, der eine möchte der Klügste und der andere der Schönste sein. So versuchen sie sich ständig gegenseitig auszutricksen. Doch am Ende bringt das Schnullebatzen allen viel Freude, Spaß und gute Laune. Ein lustiges und lehrreiches Liedertheaterstück mit viel Musik zum Mitmachen und Staunen.

Rahmenprogramm: Wir stellen mit den Kindern ein eigenes Mobile her.
Ort:
Hof Meyn
Eintritt
: Kinder 1 Euro, Erwachsene 13 Euro (inkl. Museumseintritt)
Kartenvorverkauf im Freilichtmuseum unter Tel. (0 40) 79 01 76-25.
Tageskasse: Geöffnet ab 10 Uhr. Reservierte Karten müssen mindestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn abgeholt werden.

Das Familienkonzert „Habt ihr heute schon geschnullebatzt?" wird präsentiert vom Musiktheater „Nobel-Popel“ aus Berlin.

Moderation: Hans-Georg Spiegel
Musik, Schauspiel und Gesang:
Uwe, Roman und Olaf Müller
Text und Idee:
Uwe Kurt Müller
Musik:
Micha Ritter
Technik:
David Müller

Die Familienkonzerte
Unsere Familienkonzerte bieten musikalische Unterhaltung für die ganze Familie mit Kindern ab 4 Jahren - und das bereits seit mehr als 20 Jahren.
Die künstlerische Konzeption liegt bei Hendrika E. Koster van Reijn aus Winsen (Luhe). Auf leicht verständliche Weise bringt sie dem Publikum klassische Musik näher und wird zugleich einem hohen künstlerischen Anspruch gerecht.
Unser Moderator Hans-Georg Spiegel aus Hamburg erklärt locker, witzig und kindgerecht Instrumente und Musik und führt mit spannenden Erzählungen unkonventionell durchs Programm.
Der Museumsgasthof "Stoof Mudders Kroog" lädt zum anschließenden Mittagsessen ein. Kaffee- und Kakaospezialitäten können Sie im Rösterei-Café "Koffietied" genießen.



FSJK

...das freiwillige soziale Jahr in der Kultur?




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram