Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Aufgeblüht! Norddeutsche Gartenkultur

Sonderausstellung zur Gartenkultur: Vom Nutzgarten zum Urban Gardening

Laufzeit: 20. April bis 15. Oktober 2017

Freizeitoase und Tobeplatz, Anbaufläche und Repräsentation: Der Garten bietet für jeden etwas. In unserer kommenden Sonderausstellung „Aufgeblüht! Norddeutsche Gartenkultur“ entdecken Sie die Kulturgeschichte des Gartens vom klassischen Bauerngarten bis zu heutigen Erscheinungsformen und Tendenzen.

Früher war klar: Der Garten muss nützlich sein. Das Pflanzen und Ernten vor dem eigenen Haus diente der Ernährung und damit der Existenz der ganzen Familie. Heute zieren üppige Grünpflanzen die Stadtbalkone und moderne Gartenkonzepte wie das Urban Gardening bestimmen das Freizeitvergnügen vieler Menschen. In Blogs und facebook-Gruppen wird dies ausführlich diskutiert. Entdecken Sie die vielfältigen Formen der Gartenfultur in unserer Sonderausstellung.

Buten un Binnen: Sonderausstellung drinnen und draußen

Die Sonderausstellung verteilt sich über das gesamte Museumsgelände. Innerhalb des Ausstellungsgebäudes und im Agrarium präsentieren wir Ihnen wertvolle Exponate zur norddeutschen Gartenkultur. Historische Werkzeuge und Handelswaren, Möbel und Dekorationen sowie viele weitere Objekte thematisieren die vielfältige Gestaltung eines Gartens.
Von Binnen nach Buten: Spazieren Sie vom Ausstellungsgebäude in unsere historischen Gärten und erleben Sie hautnah, wie sich die norddeutsche Gartenkultur über die Jahrhunderte verändert hat. Tauchen Sie ein in die historische Gartenarchitektur und lernen Sie die Biodiversität unseres Lüneburger Landgartens kennen. Ob Kräuter-Experte oder Blumen-Liebhaber, Hobby-Gärtner oder Spezialist für Gemüseanbau: In der Sonderausstellung stoßen Sie drinnen wie draußen auf vieles Neues.

Begleitprogramm zur Sonderausstellung

Zur Sonderausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm, das Ihnen die Vielfalt der historischen und aktuellen Gartenkultur vermittelt. Anmeldemöglichkeiten und weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. (0 40) 79 01 76-0 oder per E-Mail an info@kiekeberg-museum.de.

Jeden Monat neu: Der Gartentipp von unserem Museumsgärtner Matthias Schuh. Monatlich erscheinen in unserem Newsletter hilfreiche Tipps und Tricks zur Gartenpflege. 

Offene Programme ohne Anmeldung

Führungen
Lassen Sie sich von unserem Museumsgärtner und unseren Ausstellungskuratoren die Ausstellung drinnen und draußen zeigen.
Offene Führungen ohne Anmeldung, jeweils 45 Minuten
So, 25. Juni, 23. Juli, 20. August, 17. September jeweils um 14 Uhr

Garten-Beratung
Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zu bestimmten Pflanzen, ob draußen im Garten oder drinnen im Zimmer. Sie finden sie im Gartenhaus direkt hinter dem Eingang von jeweils 10-18 Uhr.
Offene Beratung ohne Anmeldung
Natürliche Dünger und Bodenverbesserer: Sbd, 16. September
Die NDR-Fernsehgärtner am Kiekeberg: Sbd/So, 17./18. Juni, 29./30. Juli, 19./20. August
Floristik aus dem eigenen Garten: Sbd/So, 22./23. Juli
Färberpflanzen: Sbd/So, 1./2. Juli

Garten AG
Schauen Sie zu, wenn unsere Ehrenamtlichen in den Museumsgärten im Einsatz sind. Sie freuen sich über Zuschauer und viele Fragen.
Offene Vorführung ohne Anmeldung
Sbd/So, 5./6. August, 10–18 Uhr
Informationen über das Ehrenamt im Freilichtmuseum am Kiekeberg finden Sie auf unserer Internetseite oder Tel. (0 40) 79 01 76-86

Vorführung Scheren-Schleifen
Scherenschleifer Hannes schleift Ihr Garten-Werkzeug gegen einen kleinen Obolus. 
Sbd/So, 2./3. September, 10–18 Uhr

Pflanzenmärkte
Wichtiger Bestandteil im Gartenjahr sind seit Jahrhunderten Tausch- und Krammärkte. In dieser Tradition stehen die Pflanzenmärkte am Kiekeberg, die sich mit über 130 internationalen Züchtern und Vermehrern und einer hohen Qualität als größte Norddeutschlands etabliert haben.
Pflanzenmarkt im Frühling, Sbd/So, 22./23. April
Rosenmarkt, So, 16. Juli
Pflanzenmarkt zum Herbst, Sbd/So, 26./27. August

Programme mit Anmeldungen

Botanik-Safari mit Jürgen Feder
Der Extrembotaniker Jürgen Feder macht mit Ihnen eine spannende Exkursion in unsere Pflanzenwelt.
Sbd/So, 8./9. Juli, 11 Uhr, ca. 3,5 Stunden mit Pause
25 Euro inkl. Eintritt
Plätze begrenzt, Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 40) 79 01 76-25

Kurse für Pflanzenfreunde und Küchenhelfer
Legen Sie selbst Hand an: In den Kursen unserer Museumsakademie stecken Sie einen Wiesenstrauß oder erlernen das Mähen mit der Sense. Außerdem kochen Sie Feines aus der Wildkräuterküche oder entdecken alte Gemüsesorten neu.
Plätze begrenzt, Anmeldung erforderlich auf unserer Internetseite oder unter Tel. (0 40) 79 01 76-0

Museumspädagogische Programme
Im Rahmen der Sonderausstellung bieten wir ein vielfältiges Programm für kleine Entdecker. Kindergartenkinder und Schüler besichtigen die Ausstellung und Gärten in einer altersgerechten Führung. Im Anschluss kochen Sie Eintopf über einer historischen Feuerstelle oder legen selbst einen Garten an.
Anmeldung erforderlich auf unserer Internetseite oder unter Tel. (0 40) 79 01 76-0 oder per E-Mail an info@kiekeberg-museum.de.

Facebook-Aktion mit Gartenzwerg Fiete vom Kiekeberg

Machen Sie mit bei unserer Facebook-Aktion und gewinnen Sie zwei Freikarten für das Eröffnungswochenende am 29./30. April. Unser Gartenzwerg Fiete vom Kiekeberg stellt jede Woche bis zur Eröffnung einen Standort der Sonderausstellung auf unserem Museumsgelände vor. Erraten Sie wo er sich befindet, kommentieren Sie die Antwort unter dem Post und mit etwas Glück gewinnen Sie. Wir verlosen unter allen Teilnehmern, die bei der Aktion bis zum 28. April mitmachen. Viel Glück!
Hier geht's zu unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/kiekeberg/

Teilnahmebedingungen

1. Veranstalter ist die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg.
2. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 28. April 2017, 16 Uhr.
3. Die GewinnerInnen werden per Los aus allen TeilnehmerInnen gezogen, die den korrekten Ort, an dem der Gartenzwerg „Fiete“ zu sehen ist, unter dem jeweiligen Bild posten, das im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel auf der Facebook-Seite des Freilichtmuseums am Kiekeberg veröffentlicht wird. TeilnehmerInnen sind alle Facebook-UserInnen, die die „Fiete“-Bilder kommentieren. Mit der Teilnahme erklären sich die UserInnen einverstanden, dass ihr Facebook-Name am 28. April 2017 bei der Verkündung der GewinnerInnen veröffentlicht wird.
4. Zu gewinnen sind insgesamt zwei Freikarten für das Eröffnungswochenende zur Sonderausstellung „Aufgeblüht! Norddeutsche Gartenkultur“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg vom 29. bis 30. April 2017. Der kostenfreie Eintritt an anderen Tagen wird durch die Freikarte nicht ermöglicht. Eine Bar- oder Teilauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Die Freikarten werden zur Abholung am 29. und 30. April 2017 zu den Öffnungszeiten an der Kasse hinterlegt. Eine postalische Versendung ist nicht möglich.
5. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg behält sich vor, dass Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere bei höherer Gewalt oder falls das Gewinnspiel aus anderen (organisatorischen, technischen oder rechtlichen) Gründen nicht durchgeführt bzw. fortgesetzt werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche zu.
6. Aktuelle MitarbeiterInnen des Freilichtmuseums am Kiekeberg sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.
7. Facebook steht in keinerlei Zusammenhang mit dem Gewinnspiel und steht daher nicht für Fragen zur Verfügung. Es wird nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
8. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram